Angebote zu "Gesetzlichen" (43 Treffer)

Kategorien

Shops

Private Krankenversicherung im Alter (eBook, ePUB)
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Für Besserverdiener, Selbstständige und Beamte bietet die private Krankenversicherung erhebliche Vorteile. Die Beiträge sind niedriger als in der Gesetzlichen und die Leistungen oft besser. Auch die Zeit im Wartezimmer ist meist kürzer. Doch was tun, wenn der Beitrag unbezahlbar wird? Lohnt es sich, zur Beitragssenkung einen Zusatztarif oder einen Spartarif abzuschließen? Wie funktioniert der Wechsel in einen günstigeren Tarif? Wie komme ich zurück in die gesetzliche Krankenversicherung? Wir zeigen Ihnen legale Tricks, wie die Rückkehr sogar mit 55 Jahren noch gelingen kann. Außerdem geben wir Antworten auf die Frage: Was muss ich beachten, wenn ich meinen Ruhestand im Ausland verbringe? Und schließlich geben wir Tipps, wie Sie sich bei einem Streit mit dem Versicherer am geschicktesten verhalten können. - Maßnahmen gegen Beitragserhöhungen und gegen hohe Beiträge im Alter - Wechsel von der privaten Krankenversicherung zur gesetzlichen und Wechsel des privaten Krankenversicherers - Kranken- und Pflegeversicherung für Ruheständler im Ausland - Ärger mit dem Versicherer? Der Ombudsmann kann helfen!

Anbieter: buecher
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Private Krankenversicherung im Alter (eBook, ePUB)
9,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Für Besserverdiener, Selbstständige und Beamte bietet die private Krankenversicherung erhebliche Vorteile. Die Beiträge sind niedriger als in der Gesetzlichen und die Leistungen oft besser. Auch die Zeit im Wartezimmer ist meist kürzer. Doch was tun, wenn der Beitrag unbezahlbar wird? Lohnt es sich, zur Beitragssenkung einen Zusatztarif oder einen Spartarif abzuschließen? Wie funktioniert der Wechsel in einen günstigeren Tarif? Wie komme ich zurück in die gesetzliche Krankenversicherung? Wir zeigen Ihnen legale Tricks, wie die Rückkehr sogar mit 55 Jahren noch gelingen kann. Außerdem geben wir Antworten auf die Frage: Was muss ich beachten, wenn ich meinen Ruhestand im Ausland verbringe? Und schließlich geben wir Tipps, wie Sie sich bei einem Streit mit dem Versicherer am geschicktesten verhalten können. - Maßnahmen gegen Beitragserhöhungen und gegen hohe Beiträge im Alter - Wechsel von der privaten Krankenversicherung zur gesetzlichen und Wechsel des privaten Krankenversicherers - Kranken- und Pflegeversicherung für Ruheständler im Ausland - Ärger mit dem Versicherer? Der Ombudsmann kann helfen!

Anbieter: buecher
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Krankenversicherung 2020
5,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kompass Krankenversicherung ist das perfekte Nachschlagewerk für alle Fragen rund um die gesetzliche und private Krankenversicherung, Gesundheitsreform, Bürgerentlastungsgesetz und Patientenrechte. Hier finden Sie alle Neuregelungen, Grenzwerte und Leistungen auf einen Blick dargestellt. Zusätzlich bekommen Sie Entscheidungshilfen und wichtige Hinweise zu Wartezeiten, Versichererwechsel, Beitragsanpassung und -sicherung.Inhalte:Sozialversicherungs- und Patientenrecht.Fakten zur gesetzlichen und privaten Krankenversicherung.Alles Wichtige zu Versicherungswechsel und Versorgungslücken. Auch als Werbegeschenk eine tolle Idee! Als Präsent zur Weitergabe an Ihre Kunden und Geschäftspartner bietet Ihnen kaum ein anderes Werbemittel so gehaltvolle Informationen zu einem attraktiven Preis. Damit erzielen Sie einen optimalen Werbeeffekt und hinterlassen einen bleibenden Eindruck. Bereits ab einer Auflage von 500 Exemplaren können Sie den Ratgeber mit Ihrem eigenen Umschlag gestalten. Wir beraten Sie gerne über weitere Gestaltungsmöglichkeiten. Kontaktieren Sie uns.

Anbieter: buecher
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Krankenversicherung 2020
6,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kompass Krankenversicherung ist das perfekte Nachschlagewerk für alle Fragen rund um die gesetzliche und private Krankenversicherung, Gesundheitsreform, Bürgerentlastungsgesetz und Patientenrechte. Hier finden Sie alle Neuregelungen, Grenzwerte und Leistungen auf einen Blick dargestellt. Zusätzlich bekommen Sie Entscheidungshilfen und wichtige Hinweise zu Wartezeiten, Versichererwechsel, Beitragsanpassung und -sicherung.Inhalte:Sozialversicherungs- und Patientenrecht.Fakten zur gesetzlichen und privaten Krankenversicherung.Alles Wichtige zu Versicherungswechsel und Versorgungslücken. Auch als Werbegeschenk eine tolle Idee! Als Präsent zur Weitergabe an Ihre Kunden und Geschäftspartner bietet Ihnen kaum ein anderes Werbemittel so gehaltvolle Informationen zu einem attraktiven Preis. Damit erzielen Sie einen optimalen Werbeeffekt und hinterlassen einen bleibenden Eindruck. Bereits ab einer Auflage von 500 Exemplaren können Sie den Ratgeber mit Ihrem eigenen Umschlag gestalten. Wir beraten Sie gerne über weitere Gestaltungsmöglichkeiten. Kontaktieren Sie uns.

Anbieter: buecher
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Grenzen der Leistungspflicht des privaten Krank...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die private Krankenversicherung steht aufgrund steigender Gesundheitskosten, dem vorherrschenden Niedrigzinsumfeld und der fortschreitenden demographischen Entwicklung unter einem beachtlichen Kostendruck. Um das Prämienniveau konstant zu halten ist es notwendig, auf bereits bestehende Instrumente der Leistungsbegrenzung (gesetzlich oder vertraglich) zurückzugreifen, weil Vertragsanpassungen in der PKV nur sehr eingeschränkt möglich sind. Dieses Buch macht grundlegende Leistungsbegrenzungs- und Steuerungsmechanismen aus und untersucht sie auf ihre Wirksamkeit. Hierbei wird analysiert, welche Grenzen der Leistungspflicht sich bereits aus der grundlegenden vertraglichen und gesetzlichen Definition des Versicherungsfalls ergeben. Darüber hinaus wird untersucht, welche Grenzen bei Übermaßbehandlungen und Übermaßvergütungen bestehen. In einem ersten Hauptteil werden die wesentlichen Problemfelder der Definition des Versicherungsfalls untersucht und Möglichkeiten der Leistungsbegrenzung aufgezeigt. Es wird insbesondere aufgezeigt, dass bei chronischen Krankheiten der bislang vorherrschenden Trennungslösung nicht zu folgen ist, sondern von einem einheitlichen Versicherungsfall auszugehen ist. Außerdem wird aufgezeigt, dass sich eine weitreichende Begrenzung der Leistungspflicht daraus ergibt, dass unter mehreren Heilbehandlungen ausschließlich die geeignetste Behandlung medizinisch notwendig ist. Außerdem wird dargetan, dass erhebliche AGB-rechtliche Wirksamkeitszweifel bei kontrollfähigen Klauseln der Musterbedingungen bestehen, die den Beginn des Versicherungsschutzes zum Gegenstand haben (insb. § 2 I S. 2 MB/KK). Im zweiten Hauptteil wird dargelegt, welche Grenzen der Leistungspflicht bei sogenannten medizinischen und finanziellen Übermaßbehandlungen sowie Übermaßvergütungen gezogen werden können. Im Kontext der Übermaßvergütung wird untersucht, ob sich aus dem Vertragsverhältnis zwischen Patient und Behandler ergibt, dass der private Krankenversicherer leistungsfrei ist. Dabei wird analysiert, ob der Behandlungsvertrag und die wirtschaftliche Aufklärungspflicht des Behandlers Auswirkungen auf das Vertragsverhältnis zwischen Versicherungsnehmer und Versicherer haben. Weiterhin wird der als misslungen einzustufende § 192 II VVG einer bislang noch nicht erfolgten detaillierten Prüfung unterzogen. In Zusammenführung der beiden Hauptteile der Arbeit werden Klauseln untersucht und erarbeitet, die dem Versicherer weitere Möglichkeiten der Kostenbegrenzung geben und die Grenzen der Leistungspflicht neu gestaltbar machen. Das Buch richtet sich sowohl an Rechtswissenschaftler als auch an Praktiker wie Richter, Rechtsanwälte und für Krankenversicherer tätige Juristen. Dr. Marcel Straub schloss nach dem Abitur zunächst eine Ausbildung zum Versicherungskaufmann bei der Allianz Versicherungs-AG ab und studierte anschließend Rechtswissenschaft an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main und der University of Florida in Gainesville/USA. Nach Abschluss des Studiums war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand bei Prof. Dr. M. Wandt am Institut für Versicherungsrecht - House of Finance der Goethe-Universität Frankfurt am Main sowie als Dozent an der Université Lumière Lyon II tätig und wurde 2017 zum Dr. jur. promoviert. Straub absolviert derzeit sein Rechtsreferendariat im Bezirk des Landgerichts Frankfurt am Main.

Anbieter: buecher
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Grenzen der Leistungspflicht des privaten Krank...
40,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die private Krankenversicherung steht aufgrund steigender Gesundheitskosten, dem vorherrschenden Niedrigzinsumfeld und der fortschreitenden demographischen Entwicklung unter einem beachtlichen Kostendruck. Um das Prämienniveau konstant zu halten ist es notwendig, auf bereits bestehende Instrumente der Leistungsbegrenzung (gesetzlich oder vertraglich) zurückzugreifen, weil Vertragsanpassungen in der PKV nur sehr eingeschränkt möglich sind. Dieses Buch macht grundlegende Leistungsbegrenzungs- und Steuerungsmechanismen aus und untersucht sie auf ihre Wirksamkeit. Hierbei wird analysiert, welche Grenzen der Leistungspflicht sich bereits aus der grundlegenden vertraglichen und gesetzlichen Definition des Versicherungsfalls ergeben. Darüber hinaus wird untersucht, welche Grenzen bei Übermaßbehandlungen und Übermaßvergütungen bestehen. In einem ersten Hauptteil werden die wesentlichen Problemfelder der Definition des Versicherungsfalls untersucht und Möglichkeiten der Leistungsbegrenzung aufgezeigt. Es wird insbesondere aufgezeigt, dass bei chronischen Krankheiten der bislang vorherrschenden Trennungslösung nicht zu folgen ist, sondern von einem einheitlichen Versicherungsfall auszugehen ist. Außerdem wird aufgezeigt, dass sich eine weitreichende Begrenzung der Leistungspflicht daraus ergibt, dass unter mehreren Heilbehandlungen ausschließlich die geeignetste Behandlung medizinisch notwendig ist. Außerdem wird dargetan, dass erhebliche AGB-rechtliche Wirksamkeitszweifel bei kontrollfähigen Klauseln der Musterbedingungen bestehen, die den Beginn des Versicherungsschutzes zum Gegenstand haben (insb. § 2 I S. 2 MB/KK). Im zweiten Hauptteil wird dargelegt, welche Grenzen der Leistungspflicht bei sogenannten medizinischen und finanziellen Übermaßbehandlungen sowie Übermaßvergütungen gezogen werden können. Im Kontext der Übermaßvergütung wird untersucht, ob sich aus dem Vertragsverhältnis zwischen Patient und Behandler ergibt, dass der private Krankenversicherer leistungsfrei ist. Dabei wird analysiert, ob der Behandlungsvertrag und die wirtschaftliche Aufklärungspflicht des Behandlers Auswirkungen auf das Vertragsverhältnis zwischen Versicherungsnehmer und Versicherer haben. Weiterhin wird der als misslungen einzustufende § 192 II VVG einer bislang noch nicht erfolgten detaillierten Prüfung unterzogen. In Zusammenführung der beiden Hauptteile der Arbeit werden Klauseln untersucht und erarbeitet, die dem Versicherer weitere Möglichkeiten der Kostenbegrenzung geben und die Grenzen der Leistungspflicht neu gestaltbar machen. Das Buch richtet sich sowohl an Rechtswissenschaftler als auch an Praktiker wie Richter, Rechtsanwälte und für Krankenversicherer tätige Juristen. Dr. Marcel Straub schloss nach dem Abitur zunächst eine Ausbildung zum Versicherungskaufmann bei der Allianz Versicherungs-AG ab und studierte anschließend Rechtswissenschaft an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main und der University of Florida in Gainesville/USA. Nach Abschluss des Studiums war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand bei Prof. Dr. M. Wandt am Institut für Versicherungsrecht - House of Finance der Goethe-Universität Frankfurt am Main sowie als Dozent an der Université Lumière Lyon II tätig und wurde 2017 zum Dr. jur. promoviert. Straub absolviert derzeit sein Rechtsreferendariat im Bezirk des Landgerichts Frankfurt am Main.

Anbieter: buecher
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Rechtsprobleme der Privaten Krankenversicherung...
24,98 € *
ggf. zzgl. Versand

In den Medien wird regelmäßig über die Kostensteigerungen im Gesundheitswesen berichtet. Diese Kostensteigerungen schlagen sich in der Finanzierung und somit in den Beiträgen der Krankenversicherungen nieder. Die nächste Beitragserhöhung in der gesetzlichen Krankenversicherung wurde von der Regierung beschlossen. Der einheitliche Beitragssatz für die gesetzliche Krankenversicherung stieg zum 1. Januar 2011 von 14,9 Prozent auf 15,5 Prozent des Bruttoeinkommens. Davon gehen 8,2 Prozent zu Lasten der Arbeitnehmer und 7,3 Prozent zu Lasten derArbeitgeber. Darüber hinaus haben die Kassen die Möglichkeit ihren Versicherten Zusatzbeiträge in grundsätzlich unbegrenzter Höhe in Rechnung zu stellen. Übersteigt dieser jedoch zwei Prozent des Bruttoeinkommens, findet ein Sozialausgleich statt.Derartige Beitragssprünge der gesetzlichen Krankenversicherungen lassen viele Versicherte über einen Wechsel in die private Krankenversicherung (PKV) nachdenken. Die Beiträge der privaten Krankenversicherungen werden nach dem Äquivalenzprinzip berechnet und richten sich nach dem Eintrittsalter, dem Geschlecht und dem Gesundheitszustand bei Vertragsabschluss.So wird für die gesamte Vertragsdauer ein gleichbleibender Beitrag kalkuliert. Die vereinbarten Leistungen gelten für die gesamte Vertragsdauer, das heißt die privaten Krankenversicherer dürfen im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenversicherung keine Leistungen streichen.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Mediziner bilden sich fort
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Seit dem 01. Juli 2004 gibt es eine Fortbildungspflicht fu r Vertragsärzte, Ermächtigte und Angestellte in medizinischen Versorgungszentren. Mit dieser Änderung des Gesetzes zur Modernisierung der gesetzlichen Krankenversicherung (GMG) bekommen Fortbildungen fu r niedergelassene Ärzte eine ganz neue Bedeutung. War es vorher eine freiwillige Leistung des Arztes sich fortzubilden, so ist es jetzt Pflicht und im Gesetz fest verankert. Aber Bildung kostet Zeit und Zeit ist heute zu Tage eines der teuersten Gu ter. Wie also lassen sich Gesetzgebung, die Ausfu hrung des Berufes und das private Leben vereinbaren? Wann und wie lange sollten Fortbildungen angeboten werden? Und welche Themen sind u berhaupt gefragt in der heutigen Zeit? In der vorliegenden Untersuchung wird u berpru ft, inwieweit die angebotenen Fortbildungsmaßnahmen, u berwiegend im nicht-medizinische Themenbereich, den Wu nschen der Ärzte entsprechen oder ob es Verbesserungsmöglichkeiten gibt. Mit Hilfe dieser Unterteilung kann eine Aussage u ber den zuku nftigen Trend erstellt werden, welcher den Ärzten und den Anbietern von Fortbildungsveranstaltungen gleichermaßen zu Gute kommen kann.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Das Finanzierungsrecht der Gesetzlichen und Pri...
82,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Hinter dem Schlagwort "Finanzierungsrecht der Krankenversicherungen" steht die Diskussion um das duale Krankenversicherungssystem. Es geht hierbei um die viel und kontrovers diskutierte Frage, ob es aus sozial- und wettbewerbspolitischer Sicht sinnvoll ist, die Gesetzliche und Private Krankenversicherung nebeneinander bestehen zu lassen.Reformdiskussionen zu einer Zusammenführung von Privater und Gesetzlicher Krankenversicherung führen zwangsläufig zu einer Auseinandersetzung mit der unterschiedlichen Ausgestaltung des jeweiligen Finanzierungsrechts, welche ein Kernproblem der Systemintegration darstellt.Die Arbeit analysiert zunächst das Finanzierungsrecht der Gesetzlichen und Privaten Krankenversicherung, thematisiert anschließend verschiedene Reformdiskussionen und schließt mit einer verfassungsrechtlichen Diskussion. Zentrale Fragestellung ist dabei der Umgang mit Altersrückstellungen und Beihilfeberechtigten in einem integrierten System.

Anbieter: Dodax
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot