Angebote zu "Rechtliche" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Versicherungsprodukt und rechtliche Rahmenbedin...
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Versicherungsprodukt und rechtliche Rahmenbedingungen der Produktgestaltung ab 54.99 € als Taschenbuch: Das Beispiel private Krankenversicherung. Auflage 2000. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Grenzen der Leistungspflicht des privaten Krank...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die private Krankenversicherung steht aufgrund steigender Gesundheitskosten, dem vorherrschenden Niedrigzinsumfeld und der fortschreitenden demographischen Entwicklung unter einem beachtlichen Kostendruck. Um das Prämienniveau konstant zu halten ist es notwendig, auf bereits bestehende Instrumente der Leistungsbegrenzung (gesetzlich oder vertraglich) zurückzugreifen, weil Vertragsanpassungen in der PKV nur sehr eingeschränkt möglich sind. Dieses Buch macht grundlegende Leistungsbegrenzungs- und Steuerungsmechanismen aus und untersucht sie auf ihre Wirksamkeit. Hierbei wird analysiert, welche Grenzen der Leistungspflicht sich bereits aus der grundlegenden vertraglichen und gesetzlichen Definition des Versicherungsfalls ergeben. Darüber hinaus wird untersucht, welche Grenzen bei Übermaßbehandlungen und Übermaßvergütungen bestehen. In einem ersten Hauptteil werden die wesentlichen Problemfelder der Definition des Versicherungsfalls untersucht und Möglichkeiten der Leistungsbegrenzung aufgezeigt. Es wird insbesondere aufgezeigt, dass bei chronischen Krankheiten der bislang vorherrschenden Trennungslösung nicht zu folgen ist, sondern von einem einheitlichen Versicherungsfall auszugehen ist. Außerdem wird aufgezeigt, dass sich eine weitreichende Begrenzung der Leistungspflicht daraus ergibt, dass unter mehreren Heilbehandlungen ausschließlich die geeignetste Behandlung medizinisch notwendig ist. Außerdem wird dargetan, dass erhebliche AGB-rechtliche Wirksamkeitszweifel bei kontrollfähigen Klauseln der Musterbedingungen bestehen, die den Beginn des Versicherungsschutzes zum Gegenstand haben (insb. § 2 I S. 2 MB/KK). Im zweiten Hauptteil wird dargelegt, welche Grenzen der Leistungspflicht bei sogenannten medizinischen und finanziellen Übermaßbehandlungen sowie Übermaßvergütungen gezogen werden können. Im Kontext der Übermaßvergütung wird untersucht, ob sich aus dem Vertragsverhältnis zwischen Patient und Behandler ergibt, dass der private Krankenversicherer leistungsfrei ist. Dabei wird analysiert, ob der Behandlungsvertrag und die wirtschaftliche Aufklärungspflicht des Behandlers Auswirkungen auf das Vertragsverhältnis zwischen Versicherungsnehmer und Versicherer haben. Weiterhin wird der als misslungen einzustufende § 192 II VVG einer bislang noch nicht erfolgten detaillierten Prüfung unterzogen. In Zusammenführung der beiden Hauptteile der Arbeit werden Klauseln untersucht und erarbeitet, die dem Versicherer weitere Möglichkeiten der Kostenbegrenzung geben und die Grenzen der Leistungspflicht neu gestaltbar machen. Das Buch richtet sich sowohl an Rechtswissenschaftler als auch an Praktiker wie Richter, Rechtsanwälte und für Krankenversicherer tätige Juristen. Dr. Marcel Straub schloss nach dem Abitur zunächst eine Ausbildung zum Versicherungskaufmann bei der Allianz Versicherungs-AG ab und studierte anschließend Rechtswissenschaft an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main und der University of Florida in Gainesville/USA. Nach Abschluss des Studiums war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand bei Prof. Dr. M. Wandt am Institut für Versicherungsrecht - House of Finance der Goethe-Universität Frankfurt am Main sowie als Dozent an der Université Lumière Lyon II tätig und wurde 2017 zum Dr. jur. promoviert. Straub absolviert derzeit sein Rechtsreferendariat im Bezirk des Landgerichts Frankfurt am Main.

Anbieter: buecher
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Grenzen der Leistungspflicht des privaten Krank...
40,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die private Krankenversicherung steht aufgrund steigender Gesundheitskosten, dem vorherrschenden Niedrigzinsumfeld und der fortschreitenden demographischen Entwicklung unter einem beachtlichen Kostendruck. Um das Prämienniveau konstant zu halten ist es notwendig, auf bereits bestehende Instrumente der Leistungsbegrenzung (gesetzlich oder vertraglich) zurückzugreifen, weil Vertragsanpassungen in der PKV nur sehr eingeschränkt möglich sind. Dieses Buch macht grundlegende Leistungsbegrenzungs- und Steuerungsmechanismen aus und untersucht sie auf ihre Wirksamkeit. Hierbei wird analysiert, welche Grenzen der Leistungspflicht sich bereits aus der grundlegenden vertraglichen und gesetzlichen Definition des Versicherungsfalls ergeben. Darüber hinaus wird untersucht, welche Grenzen bei Übermaßbehandlungen und Übermaßvergütungen bestehen. In einem ersten Hauptteil werden die wesentlichen Problemfelder der Definition des Versicherungsfalls untersucht und Möglichkeiten der Leistungsbegrenzung aufgezeigt. Es wird insbesondere aufgezeigt, dass bei chronischen Krankheiten der bislang vorherrschenden Trennungslösung nicht zu folgen ist, sondern von einem einheitlichen Versicherungsfall auszugehen ist. Außerdem wird aufgezeigt, dass sich eine weitreichende Begrenzung der Leistungspflicht daraus ergibt, dass unter mehreren Heilbehandlungen ausschließlich die geeignetste Behandlung medizinisch notwendig ist. Außerdem wird dargetan, dass erhebliche AGB-rechtliche Wirksamkeitszweifel bei kontrollfähigen Klauseln der Musterbedingungen bestehen, die den Beginn des Versicherungsschutzes zum Gegenstand haben (insb. § 2 I S. 2 MB/KK). Im zweiten Hauptteil wird dargelegt, welche Grenzen der Leistungspflicht bei sogenannten medizinischen und finanziellen Übermaßbehandlungen sowie Übermaßvergütungen gezogen werden können. Im Kontext der Übermaßvergütung wird untersucht, ob sich aus dem Vertragsverhältnis zwischen Patient und Behandler ergibt, dass der private Krankenversicherer leistungsfrei ist. Dabei wird analysiert, ob der Behandlungsvertrag und die wirtschaftliche Aufklärungspflicht des Behandlers Auswirkungen auf das Vertragsverhältnis zwischen Versicherungsnehmer und Versicherer haben. Weiterhin wird der als misslungen einzustufende § 192 II VVG einer bislang noch nicht erfolgten detaillierten Prüfung unterzogen. In Zusammenführung der beiden Hauptteile der Arbeit werden Klauseln untersucht und erarbeitet, die dem Versicherer weitere Möglichkeiten der Kostenbegrenzung geben und die Grenzen der Leistungspflicht neu gestaltbar machen. Das Buch richtet sich sowohl an Rechtswissenschaftler als auch an Praktiker wie Richter, Rechtsanwälte und für Krankenversicherer tätige Juristen. Dr. Marcel Straub schloss nach dem Abitur zunächst eine Ausbildung zum Versicherungskaufmann bei der Allianz Versicherungs-AG ab und studierte anschließend Rechtswissenschaft an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main und der University of Florida in Gainesville/USA. Nach Abschluss des Studiums war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand bei Prof. Dr. M. Wandt am Institut für Versicherungsrecht - House of Finance der Goethe-Universität Frankfurt am Main sowie als Dozent an der Université Lumière Lyon II tätig und wurde 2017 zum Dr. jur. promoviert. Straub absolviert derzeit sein Rechtsreferendariat im Bezirk des Landgerichts Frankfurt am Main.

Anbieter: buecher
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Versicherungsprodukt und rechtliche Rahmenbedin...
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Versicherungsprodukt und rechtliche Rahmenbedingungen der Produktgestaltung ab 54.99 EURO Das Beispiel private Krankenversicherung. Auflage 2000

Anbieter: ebook.de
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Krankenhausrecht
149,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDas Werk gibt auf alle Rechtsfragen, die sich mit der Gründung und dem Betrieb eines Krankenhauses ergeben, umfassende und wissenschaftlich fundierte Antworten.Im Vordergrund stehen dabei z.B.:- Krankenhausplanung- Krankenhausfinanzierung- Sozialversicherungsrecht- Steuerrecht- Öffentlich-rechtliche und europarechtliche AspekteDarüber hinaus sind auch die krankenhausspezifischen zivilrechtlichen Fragestellungen wie Vertrags- und Haftungsrecht, Arbeits- und Gesellschaftsrecht mit umfasst.Das Handbuch gliedert sich in folgende Teile:- Grundbegriffe und Grundstrukturen des Krankenhausrechts- Ökonomische und sozialpolitische Grundlagen- Verfassungs- und europarechtliche Vorgaben- Krankenhausplanung- Krankenhausversorgung und -finanzierung- Krankenhausbehandlung als Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung- Qualitätssicherung der Krankenhausversorgung der GKV- Krankenhausbehandlung als Leistung der privaten Krankenversicherung- Kooperation von Krankenhäusern mit anderen Leistungserbringern- Krankenhäuser und Medizinische Versorgungszentren- Wettbewerbsrechtliche Fragen- Steuerrechtliche Fragen- Recht des Krankenhauspersonalwesens- Krankenhausbehandlungsvertrag- Krankenhaushaftungsrecht- Rechtsfragen der Krankenhausprivatisierung- Beschaffungsfragen und Public Private Partnership (PPP) im Krankenhauswesen- Kommunaler Sicherstellungsauftrag zur Krankenhausversorgung- Krankenhäuser in freigemeinnütziger Trägerschaft- Krankenhäuser in privater Trägerschaft- Universitätskliniken- Unfallkliniken der Berufsgenossenschaft- Psychiatrische KlinikenVorteile auf einen Blick- für alle Rechtsfragen, die sich bei der Gründung und dem Betrieb eines Krankenhauses ergeben- auf neuestem Stand 1. Januar 2017, u.a. unter Berücksichtigung des Krankenhausstrukturgesetzes (KHSG) und des PsychVVGZur NeuauflageDie Neuauflage des bewährten Handbuchs bringt die umfassenden, praxisnahen Ausführungen zu den wichtigsten Themen und Problemstellungen im Krankenhausrecht auf aktuellen Stand und berücksichtigt insbesondere auch die Änderungen durch das des Krankenhausstrukturgesetzes (KHSG) v. 10. Dezember 2015, das mit Wirkung vom 1. Januar 2016 in Kraft getreten ist, sowie auch die jüngsten Änderungen durch das Gesetz zur Weiterentwicklung der Versorgung und der Vergütung für psychiatrische und psychosomatische Leistungen (PsychVVG) mit Wirkung vom 1. Januar 2017.ZielgruppeFür Praktiker der Krankenhausverwaltung, Rechtsanwälte aus den Gebieten des Medizin-, Gesundheits- Sozial- und Verwaltungsrechts, Krankenhäuser, Krankenkassen, Versicherungsgesellschaften, Landes- und Kommunalverwaltung.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Unfallbegutachtung
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Frontmatter -- Geleitwort / Carstensen, Gert -- Vorwort / Hymmen, R. / Izbicki, W. -- Inhalt -- Teil 1: Rechtliche Gesichtspunkte der Unfallbegutachtung -- 1. Allgemeines / Hymmen, Reinhard -- 2. Gesetzliche Unfallversicherung / Hymmen, Reinhard -- 3. Krankenversicherung / Hymmen, Reinhard -- 4. Rentenversicherung / Hymmen, Reinhard -- 5. Recht der Bundesversorgung / Hymmen, Reinhard -- 6. Die Rehabilitation und ihre Träger / Hymmen, Reinhard -- 7. Private Unfallversicherung / Hymmen, Reinhard -- Teil 2: Unfallbegutachtung -- 1. Allgemeines / Günther, Eckhard / Izbicki, W. -- 2. Spezielles / Günther, Eckhard / Izbicki, W. -- 3. Die Begutachtung von Fragen des ursächlichen Zusammenhanges zwischen Körperschäden und Arbeitsunfall / Günther, Eckhard / Izbicki, W. -- 4. Die entschädigungspflichtigen Berufskrankheiten / Günther, Eckhard / Izbicki, W. -- Literatur -- Sachregister -- Anhang: Bildtafeln I–XVII

Anbieter: Dodax
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Unfallbegutachtung
171,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Frontmatter -- Geleitwort -- Vorwort -- Inhalt -- Teil 1: Rechtliche Gesichtspunkte der Unfallbegutachtung -- 1. Allgemeines -- 2. Gesetzliche Unfallversicherung -- 3. Krankenversicherung -- 4. Rentenversicherung -- 5. Recht der Bundesversorgung -- 6. Die Rehabilitation und ihre Träger -- 7. Private Unfallversicherung -- Teil 2: Medizinische Gesichtspunkte der Unfallbegutachtung -- 1. Allgemeines -- 2. Spezielles -- 3. Die Begutachtung von Fragen des ursächlichen Zusammenhanges zwischen Körperschäden und Arbeitsunfall -- 4. Die entschädigungspflichtigen Berufskrankheiten -- Anhang 1. Bildtafeln -- Anhang 2. Eingungsvertrag – DDR-Recht -- Anhang 3 ALLGEMEINE UNFALLVERSICHERUNGS-BEDINGUNGEN (AUB 88) -- Anhang 4. Anleitung für den Durchgangsarzt -- Literatur -- Sachregister

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Betriebliche Altersversorgung, Privatvorsorge, ...
28,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Staatlich geförderte Anlagen, Betriebsrente oder privat finanzierte Vorsorge? Arbeitnehmer müssen entscheiden, wie die Altersvorsorge optimal kombiniert wird. Die Autoren vergleichen fachlich fundiert die verschiedenen Varianten der eigenfinanzierten Ergänzung zur Vorsorge. Das Buch vermittelt alle Fakten zu den unterschiedlichen Vorsorgesystemen, zur Krankenversicherung für Rentner und zu Steuern im Ruhestand. Prüfen Sie selbst, auf welchem Weg Sie die individuell gesetzten Ziele bestmöglich erreichen. Inhalte: Grundlagen betrieblicher Altersvorsorge und des Systemvergleichs Anlagevarianten: Investment, Private Rentenversicherung, Direktversicherung, Zeitwertkonten Altersrente aus der Gesetzlichen Rentenversicherung Modellrechnungen für die gängigsten Bereiche Störfälle und Rentenbezug Rechtliche Grundlagen  

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Unfallbegutachtung
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Frontmatter -- Geleitwort -- Vorwort -- Inhalt -- Teil 1: Rechtliche Gesichtspunkte der Unfallbegutachtung -- 1. Allgemeines -- 2. Gesetzliche Unfallversicherung -- 3. Krankenversicherung -- 4. Rentenversicherung -- 5. Recht der Bundesversorgung -- 6. Die Rehabilitation und ihre Träger -- 7. Private Unfallversicherung -- Teil 2: Medizinische Gesichtspunkte der Unfallbegutachtung -- 1. Allgemeines -- 2. Spezielles -- 3. Die Begutachtung von Fragen des ursächlichen Zusammenhanges zwischen Körperschäden und Arbeitsunfall -- 4. Die entschädigungspflichtigen Berufskrankheiten -- Anhang 1. Bildtafeln -- Anhang 2. Eingungsvertrag – DDR-Recht -- Anhang 3 ALLGEMEINE UNFALLVERSICHERUNGS-BEDINGUNGEN (AUB 88) -- Anhang 4. Anleitung für den Durchgangsarzt -- Literatur -- Sachregister

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot