Ihr Dpkv Shop

Versicherungsökonomik
79,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der bewährte Leitfaden gewährt einen umfassenden Überblick über die Themen, Methoden und Aussagen der Versicherungswirtschaftslehre. Gesetze, Rahmenbedingungen und statistisches Datenmaterial sind auf aktuellem Stand. Die Abschnitte 'Risikomanagement in der Versicherungswirtschaft' und 'Aufsichtsrechtliches Solvabilitätssystem für Versicherungsunternehmen' wurden grundlegend neu bearbeitet und erweitert. Inhalte: - Grundlagen der Versicherungswirtschaftslehre (Versicherung, Risiko, Versicherungsprodukte und -märkte) - Grundzüge der Versicherungstechnik ausgewählter Branchen (Schaden- und Unfallversicherung, Lebensversicherung, private Krankenversicherung sowie Rückversicherung) - Grundlagen der Versicherungstheorie (Entscheidungen bei Sicherheit, Risiko und Ungewissheit) - Analyse der Versicherungsnachfrage und des Versicherungsangebots mit Hilfe der Entscheidungstheorie unter Unsicherheit (u. a. Moral Hazard und Adverse Selection). - Staatsversicherungstheorie und Sozialversicherung (Begründungen für Staatseingriffe, Alterssicherung, Solvabilitätssystem). - Die einzelnen Sozialversicherungszweige (gesetzliche Krankenversicherung, gesetzliche Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung, gesetzliche Unfallversicherung, soziale Pflegeversicherung) - Ausblick auf zukünftige Herausforderungen für Versicherungsunternehmen Die 2. Auflage führt Studenten in die wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagen der Versicherungswirtschaft ein und frischt das Wissen von erfahrenen Praktikern auf.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Private Krankenversicherung
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Private Krankenversicherung ab 54.99 EURO Softcover reprint of the original 1st ed. 1965

Anbieter: ebook.de
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
5 der besten Internetressourcen für eine optima...
0,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dieser E-Book Ratgeber beinhaltet Onlineressourcen zum Thema private Krankenvericherung, die ihnen das erreichen der optimalen und Individuellen Krankenversicherung erheblich erleichtert werden. Es sind hilfreiche Ressourcen, die ihnen so manches erleichtern werden. gerade in Sachen Versicherung darf man nichts auf die leichte Schulter nehmen, sondern muss genau hinschauen. Aber sich an verschiedenen Quellen zu informieren bevor man etwas abschliesst, ist heutzutage die beste Vorgehensweise. Und das World Wide Web ist dabei ein hilfreiches Instrument dessen man sich bedienen kann.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Gesetzliche und private Krankenversicherung im ...
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,3, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Institut für Versicherungsbetriebslehre), Veranstaltung: Seminar 'Versicherungssparten und Versicherungsplanspiel', 35 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Gesundheit wird gemeinhin als das 'höchste Gut des Menschen' angesehen. Sie stellt eines der physiologischen Grundbedürfnisse neben Atmen, Nahrungsaufnahme und Schlafen dar.1 Ohne sie verlieren alle anderen Bedürfnisse des Menschen an Bedeutung und Wertigkeit, weil deren Befriedigung gar nicht erst zu erreichen ist. Auch aus den Art. 2 und 3 des Grundgesetzes der BRD lässt sich die herausragende Relevanz von Gesundheit ableiten. In einer sog. 'Wohlstandsgesellschaft' wie der unseren, wo die Erfüllung der Grundbedürfnisse selbstverständlich geworden ist, wird Gesundheit als entscheidender Indikator für Lebenszufriedenheit angesehen.2 Gesundheit ist somit unendlich wertvoll, zugleich aber auch sehr teuer.3 Jedoch schließt dieser Umstand sozialschwache Individuen der Gesellschaft vom Zugang zur 'Gesundheit' aus. Dieses entspräche nicht dem Solidaritätsprinzip, welches in der deutschen sozialen Marktwirtschaft eine entscheidende Rolle spielt. Darum hat es sich der deutsche Staat in Form eines Sozialversicherungssystems, in dem das Krankenversicherungssystem implementiert ist, zur Aufgabe gemacht, allen Bürgern den gleichen Zugang zum Gut 'Gesundheit' zu gewährleisten, unabhängig von der individuellen finanziellen Leistungsfähigkeit. Die Besonderheit in Deutschland besteht im Nebeneinander subsidiärer staatlicher sowie privater Träger in einem staatlich regulierten, gegliederten Gesundheitssystem, welches zugleich die größte Wirtschaftsbranche in der BRD darstellt. Aus diesem Grunde beschäftigt sich die vorliegende Arbeit zunächst mit den grundlegenden St

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Die Problematik der sozialen Sicherung
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Nahezu tagtäglich und in zunehmendem Umfang kann derzeit in den Medien die Debatte um die Gesundheitsreform in Deutschland verfolgt werden. Grund für den Wunsch nach Veränderungen ist die zu beobachtende Ausgabenexpansion, infolge derer der Schutz der Bevölkerung vor Krankheit und ihren Folgen nicht auf dem derzeit vergleichsweise hohen Niveau gehalten werden kann. Mit ähnlichen Problemen sehen sich auch die sozialen Sektoren anderer westlicher Industriestaaten konfrontiert. Als anzustrebendes Ziel wird daher von den verantwortlichen Personen, insbesondere den Politikern, übereinstimmend eine Kostensenkung formuliert. Sehr verschieden sind jedoch die Wege und Mittel, mit denen sie dieses Ziel letztendlich erreichen wollen. Immer neue Maßnahmen, wie bspw. Zuzahlungen, Risikostrukturausgleich zwischen den Versicherungsunternehmen, Kassenwahlfreiheit für bestimmte Versichertenkreise werden dabei in die Diskussion geworfen, erhitzen jeweils für eine Weile lang die Gemüter aufs heftigste und schaffen regelmäßig große Unsicherheit unter der Bevölkerung. Dabei fällt dem Ökonomen auf, daß sich diese Verbesserungsvorscbläge ausschließlich innerhalb des bestehenden deutschen Krankenversicherungssystems - insbesondere der Gesetzlichen Krankenversicherung - bewegen. Ihren Untersuchungen zufolge aber krankt das Sicherungssystem nicht allein an evtl. falsch festgelegten Detailregelungen der o.g. Art, sondern vor allem in seinen Grundstrukturen! Ein Großteil unter ihnen fordert daher eine grundlegende Umgestaltung des gesamten Systems und seinen Prinzipien. Aus diesen Gedanken heraus wurde für die vorliegende Arbeit zum Ziel erklärt, abstrahierend von realexistierenden Krankenversicherungssystemen, einmal die wesentlichen grundsätzlich denkbaren Formen von Sicherungssystemen auf ihre Eignung in modernen Industriegesellschaften hin zu untersuchen. Vier sehr verschiedene Systemtypen wurden dabei schon als ausreichend erachtet, um die Palette der Möglichkeiten von reiner Marktlösung bis zu reiner Staatslösung zu repräsentieren. Es handelt sich hierbei um die Modelle · EIGENSICHERUNG DER HAUSHALTE · PRIVATE KRANKENVERSICHERUNG · GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNG · STAATLICHER GESUNDHEITSDIENST. Um jedes dieser Systeme auf seine Praktikabilität hin überprüfen zu können, mußten für die moderne Industriegesellschaft geltende Zielkriterien aufgestellt werden. Hierzu wurden · das Sicherungsziel · das Gerechtigkeitsziel · das [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
ERGO Handy-Versicherung
Highlight
29,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Ihre Vorteile: Kostenloser Abhol-, Reparatur- und Rücksendungsservice im Schadenfall, Keine Selbstbeteiligung im Schadenfall, Feste Laufzeit - Vertrag endet automatisch, Ihr Versicherungsschutz: Material- und Konstruktionsfehler, soweit diese nicht von der Herstellergarantie/Gewährleistung gedeckt sind, Stoß-, Sturz- und Fallschäden sowie Schäden durch Flüssigkeit, Kurzschluss, Blitzschlag, Überspannung, Induktion, Unsachgemäße Behandlung, Bedienungsfehler, Optionaler Diebstahlschutz: Raub oder Diebstahl; nicht jedoch bei Verlieren, Stehen- oder Liegenlassen des Geräts., Einbruchdiebstahl, wenn sich das Gerät in einem verschlossenen Haus, einer verschlossenen Wohnung, einem verschlossenen Raum eines Gebäudes oder einem verschlossenen Safe befand., Einbruchdiebstahl, wenn sich das Gerät in einem nicht einsehbaren Kofferraum/Handschuhfach eines verschlossenen Pkw befand., Bei Fragen können Sie direkt bei ERGO unter 0800 / 325 11 15 anrufen oder per Mail an otto@ergo-schutz.de schreiben. Wo können Sie sich beschweren bzw. eine außergerichtliche Streitschlichtung beanspruchen? Bei Schwierigkeiten aus dem Vertrag bzw. aus der Vermittlung oder Anbahnung Ihres Vertrags können Sie sich an den Ombudsmann wenden. Dies ist eine unabhängige und für Sie, als Verbraucher, kostenfrei arbeitende Schlichtungsstelle. Private Versicherungen außer private Krankenversicherungen, Kreditversicherungen, Rückversicherungen: Versicherungsombudsmann e.V. Postfach 080632 10006 Berlin Tel.-Nr.: 0800 3696000 Fax-Nr.: 0800 3699000 E-Mail: beschwerde@versicherungsombudsmann.de www.versicherungsombudsmann.de. Private Krankenversicherungen: Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung Postfach 06 02 22 10052 Berlin Tel. Nr.: 0800 2550444 Fax-Nr.: 030 20458931 www.pkv-ombudsmann.de Information zur Online-Streitbeilegung: Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) geschaffen. Die OS-Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus online abgeschlossenen Verträgen erwachsen. Die OS-Plattform ist unter folgendem Link erreichbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr/ Unabhängig davon, ob Sie sich an eine außergerichtliche Schlichtungsstelle wenden, steht Ihnen der Weg zu den ordentlichen Gerichten frei. Informationen zum Datenschutz: Wir informieren Sie, dass Ihre Daten zur Vertragsdurchführung verarbeitet und an die ERGO Direkt Versichung AG übermittelt werden. Weiterführende Informationen zum Umgang mit Ihren Daten (z.B. Auskunftsrecht, Speicherdauer, Löschung etc.) erhalten Sie mit Ihren Vertragsunterlagen. Die ERGO Direkt Versicherung AG verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten unter Einhaltung der Vorgaben der entsprechenden Gesetze (EUDSGVO, BDSG, etc.) und Regelungen (Code of Conduct). Ausführliche Informationen können Sie sich bequem unter www.ergo.de/datenschutz abrufen.

Anbieter: OTTO
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Der ärztliche Abrechnungsbetrug
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der ärztliche Abrechnungsbetrug beschäftigt den Medizin- und Strafrechtler gleichermaßen und regelmäßig, ohne dass es bisher zu diesem Problemfeld ein zusammenfassendes Praktikerhandbuch gab. Das Werk bietet dem Praktiker die Möglichkeit, sich schnell und gezielt über die relevanten Rechtsgebiete und die maßgeblichen materiell- und prozessrechtlichen Probleme zu informieren. Dazu werden zunächst die relevanten gesetzlichen Bestimmungen und Gegebenheiten im GKV-Bereich und in der Privatliquidation dargestellt. Dadurch wird ein schneller Überblick über die neben dem Strafrecht maßgeblichen Rechtsgebiete eröffnet. Anschließend sind die regelmäßigen Begehungsweisen anhand von Beispielen dargestellt und sodann problembezogen behandelt. Das Buch schließt mit der Darstellung und Behandlung der strafprozessualen Besonderheiten. TOC:Gesetzliche Krankenversicherung.- Die private Krankenversicherung.- Kategorien der Begehungsweisen und Beispiele.- Materiellrechtliche Problematiken der GKV-Kategorien.- Materiellrechtliche Problematiken der Privatliquidation.- Strafverfahren wegen Abrechnungsbetruges.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Gesundheitsfonds
2,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Nach Ablehnung der Bürgerversicherung und der Kopfpauschale diskutieren Politik und Gesundheitswesen nun über einen 'Gesundheitsfonds'. Die lohnabhängigen Beiträge der Versicherten sollen nicht mehr an die Kassen direkt, sondern in einen zentralen Gesundheitsfonds fliessen, aus dem dann an die Kassen pauschal verteilt wird. Über zusätzliche Prämien sollen die Kassen höhere Kosten abdecken und zusätzliche Leistungen anbieten können. Der Gesundheitsfonds soll zu mehr Wettbewerb zwischen den Kassen führen, am grundlegenden Prinzip des Umlageverfahrens ändert er nichts. Der strittigste Punkt ist derzeit, ob und in welcher Form die private Krankenversicherung (PKV) in das Modell des Gesundheitsfonds einbezogen werden soll.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Die Versicherung klinischer Arzneimittel- und M...
99,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Autor untersucht, inwieweit die sogenannte Probandenversicherung in ihrer aktuellen Form den nationalen und internationalen Vorgaben gerecht wird. Diese spielt bei der Erforschung von neuen Arzneimitteln und Medizinprodukten dann eine Rolle, wenn die experimentelle Anwendung am Menschen notwendig wird. Die hieraus resultierenden Gefahren für die Probanden sollen im Ernstfall durch eine Versicherung aufgefangen werden. Der Autor überprüft insbesondere den Schutzumfang der Versicherung im Hinblick auf die verschiedenen Risiken einer klinischen Prüfung. Dabei geht er auch der bisher wenig beachteten Frage nach, in welchem Verhältnis die Probandenversicherung zu Systemen steht, die durch die Allgemeinheit finanziert werden – wie etwa die gesetzliche oder private Krankenversicherung.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Karakas, L: Gesetzliche vs. Private Krankenvers...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 20.03.2014, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Gesetzliche vs. Private Krankenversicherung: Pro und Contra unter Berücksichtigung des deutschen Sozialstaatsmodells, Autor: Karakas, Linda, Verlag: Bachelor + Master Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Sozialpädagogik, Seiten: 32, Informationen: Paperback, Gewicht: 69 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Privatpatient 1 Klasse zum GKV-Preis
1,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Im deutschen Gesundheitssystem gibt es zwei Varianten der Krankenversicherung. Neben der herkömmlichen gesetzlichen Krankenversicherung gewinnt die private Krankenversicherung mehr und mehr an Bedeutung. Doch was genau verbirgt sich eigentlich hinter der privaten Krankenversicherung? Bietet diese wirklich mehr Komfort, Flexibilität und Zuverlässigkeit als die gesetzliche Variante? Und gibt es eigentlich bestimmte Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen, um in der privaten Krankenversicherung aufgenommen zu werden? Gelten diese für alle Berufsgruppen gleichermaßen? Und ist es eigentlich wahr, dass Privatversicherte weniger Versicherungsbeiträge zahlen müssen als vergleichsweise Gesetzlich-Krankenversicherte? Auf all diese Fragen kann Ihnen das E-Book und das Hörbuch „Privatpatient 1. Klasse zum GKV-Preis: 8 Insider-Informationen, die Sie unbedingt kennen MÜSSEN, bevor Sie eine private Krankenversicherung abschließen“ die passenden Antworten geben. Lesen auch Sie die „8 Insider-Informationen, die Sie unbedingt kennen MÜSSEN, bevor Sie eine private Krankenversicherung abschließen“ . Vertrauen Sie nicht nur auf Ihr Bauchgefühl, denn gerade die Gesundheit erfordert die beste Vorsorge. Machen Sie sich die vielfältigen und nützlichen Informationen rund um die private Krankenversicherung zu Nutze und erfahren Sie, worauf bei der privaten Krankenversicherung wirklich zu achten ist. Denn bekanntlich ist nicht alles Gold was glänzt, ebenso verhält es sich im riesigen Dschungel der Versicherungsgesellschaften und Versicherungsprodukte. Lernen Sie zu unterscheiden, was wirklich wichtig ist und worauf Sie definitiv achten sollten, bevor Sie eine private Krankenversicherung abschließen. Erfahren Sie auch, ob es sich überhaupt lohnt, eine private Krankenversicherung abzuschließen oder nicht. Darüber hinaus erhalten Sie einen kleinen Wegweiser, der Ihnen zeigt, ob eine private Krankenversicherung in Ihrer aktuellen Berufs- und Gesundheitssituation laut gesetzlichen Voraussetzungen und Versicherungsvoraussetzungen überhaupt möglich ist. Denn nicht jeder kann den Komfort der privaten Krankenkassen nutzen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot
Versicherung im Sozialstaat
116,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Versicherungen, sowohl Sozialversicherungen als auch private Versicherungen gegen Lebensrisiken, sind Bausteine des Sozialstaats. Bereits zur Entstehungszeit moderner Versicherung und Sozialversicherung lassen sich in der deutschen Rechts- und Wirtschaftswissenschaft Diskussionen nachweisen, die sich in ihrem Grundanliegen bis heute gehalten haben. Astrid Wallrabenstein schildert und interpretiert die Debatte um den Versicherungsbegriff, der besonders um 1900 zu intensiven Kontroversen über den Versicherungscharakter der Sozialversicherung geführt hat. In der Bundesrepublik verlagerte sich die Auseinandersetzung auf die Bedeutung von Äquivalenz in der Sozialversicherung. Die Autorin spürt den verschiedenen Interpretationen und Funktionen von Äquivalenz im privaten Versicherungsrecht und im Sozialversicherungsrecht nach. Zwei auch heute aktuelle Fragenkomplexe leiten sich daraus ab. Zum einen geht es um die Organisation und Kontrolle von Versicherung, die sowohl besondere Funktionen erfüllen soll als auch spezifische Risiken birgt. Dieser Bereich lässt sich als Frage der Gewährleistungsverantwortung des Staates und der daraus resultierenden Regulierung bearbeiten, wie die Autorin am Beispiel der Krankenversicherung aufzeigt. Zum anderen verlangt die Umverteilung innerhalb 'sozialer' Versicherungen nach Legitimation. Sie gelingt auf der Grundlage eines individualistischen Grundrechtsansatzes, der für jede Umverteilung eine Rechtfertigung fordert und sie aus den Gemeinwohlzielen schöpfen kann, die mit der regulierten Versicherung verfolgt werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.12.2019
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht